Press

Landesverdienstorden Rheinland-Pfalz für Sigrid Rieuwerts
Höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz

Mit dem Landesverdienstorden Rheinland-Pfalz werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die Außergewöhnliches und Überdurchschnittliches für Rheinland-Pfalz geleistet haben. Bei der aktuellen Ordensverleihung im Festsaal der Staatskanzlei überreichte Ministerpräsidentin Malu Dreyer die höchste Auszeichnung des Landes an insgesamt 18 Frauen und Männer für ihr besonderes Engagement: "Herausragende Verdienste und ehrenamtliches Engagement spielen sich oft im Hintergrund ab. Deshalb ist es mir wichtig, die besonderen Leistungen unserer Ordensträger und Ordensträgerinnen ins Rampenlicht zu stellen. Menschen wie sie übernehmen Verantwortung füreinander und setzen sich ein. Sie sind es, die unser Land stark und zu einer liebenswerten Heimat machen."
i
Zu den geehrten Persönlichkeiten zählen mit PD Dr. Sigrid Rieuwerts und Prof. Dr. Michael Matheus auch zwei Mitglieder der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). >> Read more

Konstanzer Konzilspreis

EUROPÄISCHE BEGEGNUNG UND DIALOG (SWR, 15 October 2022)
Mainzer Dozentin Sigrid Rieuwerts mit Konstanzer Konzilspreis geehrt

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon hat die Mainzer Dozentin Sigrid Rieuwerts am Samstagabend mit dem 4. Konstanzer Konzilspreis für Europäische Begegnung und Dialog ausgezeichnet. Bei dem Festakt im Konstanzer Inselhotel stand die schottisch-deutsche Freundschaft im Mittelpunkt. Sturgeon war die diesjährige Preispatin und hatte die 61-jährige Akademikerin für den Preis nominiert. Rieuwerts habe den deutsch-schottischen Austausch während ihrer ganzen Karriere vorangetrieben, sagte Sturgeon in einer Videobotschaft. >>Read more

Konstanzer Konzilspreis für Mainzer Anglistin Sigrid Rieuwerts (My Science, 17. October 2022)

Der 4. Konstanzer Konzilspreis - Preis für Europäische Begegnungen und Dialog geht an PD Dr. Sigrid Rieuwerts von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Bereits 2021 wurde Rieuwerts auf Vorschlag von Schottlands First Minister Nicola Sturgeon, der aktuellen Patin des Preises, als Preisträgerin benannt. Mit der Preisverleihung würdigen Schottlands First Minister und das Kuratorium Konstanzer Konzilspreis den bemerkenswerten Einsatz von Sigrid Rieuwerts für zahlreiche grenzüberschreitende Bildungsprojekte und kulturelle Beziehungen sowie die Förderung von Toleranz und interkulturellem Verständnis. >> Read more

Mainzer Dozentin mit Konstanzer Konzilspreis geehrt (15. Oktober 2022)

Die schottisch-deutsche Freundschaft stand im Mittelpunkt der Verleihung des 4. Konstanzer Konzilspreises. Preis-Patin war Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon, die eine engagierte Akademikerin ehrte.
i
Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon hat die Mainzer Dozentin Sigrid Rieuwerts am Samstagabend mit dem Konstanzer Konzilspreis für Europäische Begegnung und Dialog geehrt. Die Preisträgerin habe den deutsch-schottischen Austausch während ihrer ganzen Karriere vorangetrieben, sagte Sturgeon per Videobotschaft. Als diesjährige Preis-Patin hatte sie die 61-Jährige für den Preis nominiert.
i
>> Read more (via faz.net)
>> Read more (via Süddeutsche Zeitung)
>> Read more (via ZEIT ONLINE )
>> Read more (via Rheinpfalz)

Press Release: Fourth “Konstanzer Konzilspreis” Award goes to Dr. Sigrid Rieuwerts
Scotland’s First Minister Nicola Sturgeon is this year's patron

The Konstanzer Konzilspreis Award for European Encounters and Dialogue will be given to PD Dr Sigrid Rieuwerts (Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz). Dr Rieuwerts has been nominated laureate in 2021, at the suggestion of Scotland’s First Minister Nicola Sturgeon, current patron of the "Konzilspreis". Due to the Covid pandemic, the award ceremony has not yet been able to take place. With the award ceremony, First Minister Nicola Sturgeon and the board of trustees Konstanzer Konzilspreis honour Dr Sigrid Rieuwert’s remarkable commitment to numerous cross-border education projects, cultural relations as well as her promotion of tolerance and intercultural understanding. Scotland’s first female First Minister is a convinced European herself as well as an advocate of these European values.
i
First Minister Nicola Sturgeon said: "So many individuals and organisations are doing excellent work to promote European engagement and unity, which made choosing a winner immensely challenging. Dr Rieuwerts’ work to promote student exchange, particularly through the excellent Get-Set-Go scheme, has made a significant difference to the lives of young people in Scotland and Germany. Read more >>

 

Schottlands Wissenschaftsminister Jamie Hepburn eröffnet Schottland-Bibliothek

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) steht seit vielen Jahren in engem Austausch mit Partnerinstitutionen in Schottland – insbesondere in den Bereichen Bildung, Kultur und Spracherwerb, zunehmend auch in Wissenschaft und Forschung. Dreh- und Angelpunkt ist seit jeher der Scotland Hub an der JGU, der bereits 1981 als Schottlandschwerpunkt etabliert wurde. Heute unterhält die JGU offizielle Partnerschaften mit sieben schottischen Universitäten, in der Forschung erstrecken sich die Beziehungen bislang insbesondere auf die Geisteswissenschaften, die Rechtswissenschaft und die Physik. Seit rund zwei Jahren verfügt die JGU über eine eigene Schottlandbeauftragte.
I
Ein weiterer Meilenstein ist nun die feierliche Eröffnung der neuen Schottland-Bibliothek im Philosophicum auf dem Gutenberg-Campus im Beisein von Jamie Hepburn, Schottlands Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Jugend- und Berufsbildung. » Read more

 

Dr Sigrid Rieuwerts receives Constance Council Prize 2021 (News Release)
Award ceremony of the “Konstanzer Konzilspreis” postponed to 2022

The "Constance Council Prize. Prize for European Encounters and Dialogue" will be awarded in 2021 to Prof. Dr Sigrid Rieuwerts from the Johannes Gutenberg University Mainz. With this award, the Board of Trustees of the Constance Council Prize, at the suggestion of this year’s patron, Scotland’s First Minister Nicola Sturgeon, honours Dr Sigrid Rieuwerts’ remarkable
commitment to numerous cross-border educational projects and cultural relations as well as the promotion of tolerance and intercultural understanding. Scotland's first female First Minister is herself a convinced European and advocate of these European values. First Minister Nicola Sturgeon said:
“So many individuals and organisations are doing excellent work to promote European engagement and unity, which made choosing a winner immensely challenging. “Dr Rieuwerts’ work to promote student exchange, particularly through the excellent GET-SET-GO scheme, has made a significant difference to the lives of young people in Scotland and Germany. » Read more

 

Tagesgespräch mit Sigrid Rieuwerts (10 May 2021, SRF)
Schottland-Wahl heizt Unabhängigkeitsdebatte an

Die schottische Nationalpartei SNP hat die Parlamentswahlen in Schottland gewonnen, allerdings die absolute Mehrheit im Parlament verpasst. Was bedeutet das für ihr zentrales Wahlversprechen – ein neues Unabhängigkeitsreferendum? Gast im «Tagesgespräch» ist die Schottland-Expertin Sigrid Rieuwerts.
Kommt es in Schottland nun zu einer erneuten Unabhängigkeitsabstimmung? Bei den Parlamentswahlen hat die schottische Nationalpartei SNP zwar die absolute Mehrheit verpasst, zusammen mit den Grünen, die ebenfalls für die Unabhängigkeit sind, hat die SNP allerdings eine klare Mehrheit im schottischen Parlament. Ein Referendum ist nun eine Frage des Wann, nicht des Ob, sagte die alte und neue schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon am Wochenende. Doch ist es so einfach? » Read more

 

Trotz Brexit (30 March 2021, SWR2)
Rheinland-Pfalz und Schottland wollen weiter kooperieren

Ein rot-karierter Schal, ein kariertes Tweed Sakko: Dass Sigrid Rieuwerts eine Schwäche für Großbritannien hat, insbesondere für Schottland, sieht man auf den ersten Blick. Die Anglistin lehrt an der Uni Mainz und ist dort außerdem die hauseigene Schottland-Beauftragte. Diese Stelle wurde notwendig, weil der Austausch zwischen Schottland und der Universität innerhalb von 40 Jahren immer intensiver wurde, sagt Sigrid Rieuwerts. "Also vor 40 Jahren war ich auch noch nicht an dieser Uni, aber ich weiß, dass ein Professor Drescher einen Schottland-Schwerpunkt etabliert hatte und dann haben wir es neu ausgerichtet und vor allem einen Schwerpunkt auf Lehrerbildung gesetzt und auch auf Mobilität von Studierenden und die Forschung natürlich weiter betrieben." » Read more

Rheinland-Pfalz und Schottland unterzeichnen Absichtserklärung: Kooperation in Bildung, Kultur, Wissenschaft und Forschung (04 March 2021, Uni Mainz Press)
Scotland Hub der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist Dreh- und Angelpunkt der rheinland-pfälzisch-schottischen Beziehungen

Rheinland-Pfalz und Schottland wollen die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Bildung, Kultur, Wissenschaft und Forschung ausbauen. In einer digitalen Zeremonie haben Vertreterinnen und Vertreter der beiden Regierungen heute eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben. So sollen Forschungskooperationen ausgeweitet, Sprachenlernen und interkultureller Dialog ermöglicht, Bildungskooperationen und die Lehramtsausbildung gestärkt und der Austausch von Kulturschaffenden, Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gefördert werden. » Read more

 

Mainzer GET Across Borders-Programm mit DAAD-Preis "Committed to Uniqueness 2015" ausgezeichnet (21 September 2015, Uni Mainz Press)
Internationalisierung der Lehrerbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Modellcharakter

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) bietet Studierenden im Studiengang Englisch für Lehramt an Gymnasien seit zwei Jahren die Möglichkeit zu einem sechsmonatigen Trainee-Aufenthalt an einer schottischen Schule. In Kooperation mit Scotland's National Centre for Languages (SCILT) und dem Deutschen Generalkonsulat in Edinburgh werden im Rahmen des von PD Dr. Sigrid Rieuwerts initiierten "German Educational Trainees (GET) Across Borders"-Programms pro Jahr bis zu 25 Studierende aus Mainz an schottische Schulen vermittelt. Die hochwertige Konzeption und professionelle Durchführung des Programms ist heute im Rahmen der Erasmus+ Jahrestagung an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Förderpreis "Committed to Uniqueness 2015" (COM2UNI) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ausgezeichnet worden. » Read more

 

PD Dr Sigrid Rieuwerts (29 August 2014, JGU Magazin)
Eine Fürsprecherin des Deutsche in Schottland

Sie gründete in Mainz das Zentrum für Schottlandstudien in Europa und sie ist Leiterin des größten Forschungsprogramms zu Sir Walter Scott. Sie berät das schottische Parlament – und sie bringt Studierende der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) über Praktika an schottische Schulen. Es ist schwer, all das zu fassen, was Privatdozentin Dr. Sigrid Rieuwerts für den deutsch-schottischen Dialog tut. » Read more

Universitäten Mainz und Edinburgh kooperieren in Literaturprojekt zu Sir Walter Scott (23 February 2012, Uni Mainz Press)
Förderung des deutsch-schottischen Forschungsprojekts zu "The Minstrelsy of the Scottish Border" mit über 500.000 Euro

Das Deutsche Generalkonsulat in Edinburgh begrüßt ein deutsch-schottisches Forschungsprojekt über die Balladen, die der schottische Dichter und Schriftsteller Sir Walter Scott in dem Werk "The Minstrelsy of the Scottish Border" veröffentlicht hat. Das Projekt unter Leitung von PD Dr. Sigrid Rieuwerts von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) wird gemeinsam von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem britischen Arts and Humanities Research Council (AHRC) mit über 500.000 Euro gefördert und soll die erste historisch-kritische Ausgabe von "Minstrelsy of the Scottish Border" erstellen. Walter Scott hatte das Werk mit etwa 100 Gedichten und Liedern erstmals 1802/1803 herausgegeben. » Read more

 

Mainz wird Zentrum für Schottlandstudien in Europa (08 June 2011, Uni Mainz Press)
Society for Scottish Studies in Europe gegründet / Erste Gesellschaft zur Förderung von Schottlandstudien in Europa

Eine neue Gesellschaft wird sich künftig mit der Förderung von Schottlandstudien in Europa befassen: die Society for Scottish Studies in Europe. Sie wurde Ende Mai 2011 auf Initiative von PD Dr. Sigrid Rieuwerts vom Department of English and Linguistics der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die wissenschaftliche Beschäftigung mit schottischer Literatur und Kultur zu unterstützen. "Wir wollen das Interesse an der schottischen Kultur und Literatur, der Geschichte und Sprachen des Landes, seiner Kunst und Musik und der schottischen Gesellschaft überhaupt mit all unseren Möglichkeiten fördern", so Rieuwerts, die bei der Gründung der Gesellschaft am 28. Mai 2011 auf der Schönburg in Oberwesel zu deren erster Präsidentin gewählt wurde. Mainz wird damit das europäische Zentrum für die wissenschaftliche Beschäftigung mit literarischen und kulturellen Themen rund um Schottland. » Read more